Volltilgerdarlehen

Das Volltilgerdarlehen ist eine Variante des klassischen Annuitätendarlehens. Mit einem Volltilgerdarlehen wird das Darlehen durch regelmäßige Ratenzahlungen innerhalb der Zinsbindungszeit vollständig zurückgeführt. Das macht diese Form des Darlehens für eine kleinere Finanzierungssumme interessant, aber auch eine Anschlussfinanzierung kann so schnell vollständig zurückgeführt werden.

Vollständige Rückzahlung während der Zinsbindungszeit

Für jedes Darlehen wird eine Zinsbindungsfrist vereinbart, innerhalb dieser Zeitspanne wird der Zins von der Bank unabhängig von den Schwankungen auf den Zinsmärkten nicht verändert.

Die Zinsbindungsfrist liegt üblicherweise bei fünf, zehn oder 15 Jahren, in Einzelfällen kann auch eine längere Frist mit der Bank vereinbart werden. Wird das Darlehen innerhalb dieser Zinsbindungsfrist vollständig zurückgezahlt, handelt es sich um ein Volltilgerdarlehen. Mit Ablauf der Zinsbindung ist dann keine Restschuld mehr vorhanden.

Damit ist eine Immobilie mit einem solchen Darlehen deutlich schneller zu finanzieren als mit einem klassischen Annuitätendarlehen, das in der Regel bei einer anfänglichen Tilgung von einem Prozent eine Laufzeit von rund 38 Jahren hat.

Im Gegenzug kann ein Volltilgerdarlehen zu recht hohen Monatsraten führen, deshalb ist es nicht für jede Finanzierung und jeden Darlehensnehmer interessant.

Möglich bei geringen Finanzierungssummen

Kann ein Darlehensnehmer eine vergleichsweise hohe Summe an Eigenkapital in die Finanzierung einbringen oder handelt es sich nur um eine niedrige Darlehenssumme, kann ein Volltilgerdarlehen eine reizvolle Möglichkeit zur schnellen Entschuldung sein. Entsprechend einem Annuitätendarlehen hat der Darlehensnehmer jeden Monat konstante Raten zu leisten, somit ist das Volltilgerdarlehen gut kalkulierbar.

Allerdings muss die monatliche Rate über einen längeren Zeitraum sicher in das finanzielle Budget passen. Meist empfiehlt sich diese Form des Darlehens deshalb bei Darlehen, die schon weitgehend zurückgeführt sind, so zum Beispiel bei einer Anschlussfinanzierung.

Alternativ kann es in Frage kommen bei einem Darlehensnehmer, der ein hohes Monatseinkommen bezieht. Für diese Klientel ist das Volltilgerdarlehen eine vernünftige Variante, um das Darlehen schnell zurückzuführen und die Immobilie zügig wieder zu entschulden.

« Zurück zum Baudarlehen-Vergleich

Kommentare sind geschlossen.