Baudarlehen für Modernisierungen

Wer einen Kredit zum Ausbau, zur Sanierung oder zur energetischen Modernisierung seiner Immobilie benötigt, hat oft aus einem schlichten Grund keinen Zugriff auf die sehr günstigen Baudarlehen, die bei erstrangiger Besicherung von Direktanbietern oder Finanzierungsvermittlern angeboten werden: Die Immobilie ist in der Regel noch nicht lastenfrei.

Sofern Lastenfreiheit gegeben ist, kann keines der als Modernisierungskredit angebotenen Produkte einer Bank mit den günstigen Immobilienkrediten mithalten (Ausnahme: zinssubventionierte KfW-Kredite); in einem solchen Fall empfehlen wir die Kontaktaufnahme mit einem unserer Anbieter von Baudarlehen ohne Grundbucheintrag.

Doch wer seine Immobilie bereits belastet hat und neben dem noch laufenden Immobilienkredit einen günstigen Kredit zur Finanzierung energetischer Maßnahmen, zur Modernisierung oder zu Ähnlichem benötigt, kann als Wohneigentümer von einigen Anbietern dennoch spezielle Kredite für Immobilienbesitzer erhalten.

Anbieter Summe Laufzeit Zins* Bemerkung Info
easyCredit mit extra langer Laufzeit 10.000-75.000 € 36-120 Monate 6,00-10,50%
eff. p.a.
easyCredit Sondervariante für Immobilienbesitzer
ohne Zweckbindung
DKB-Energie Darlehen 5.000-60.000€ 12-216 Monate 4,95%
eff. p.a.
Finanzierung für den Bereich Erneuerbare Energien
bonitätsunabhängig
ING-DiBa Wohnkredit 5.000-50.000€ 24-84 Monate 3,99%
eff. p.a.
Kredit für Immobilienbesitzer bedingte Zweckbindung
bonitätsunabhängig
SWK Bank Solarkredit 5.000-100.000€ 60-240 Monate 1,56-7,34%
eff. p.a.
Finanzierung für Aufdach-Photovoltaikanlagen

* Ein repräsentatives Beispiel sowie konkrete Angaben zum Mindest- und Maximalzins sowie dem so genannten 2/3 Zinssatz gemäß der EU-Verbraucherkreditrichtlinie finden Sie in den jeweiligen Produktdetails.

Kostenloses Angebot zur Baufinanzierung anfordern

Wenn Sie sich für eine Baufinanzierung interessieren, können Sie nachfolgend eine kostenlose Beratung sowie ein unverbindliches Angebot der Dr. Klein AG anfordern. Seit über 50 Jahren am Markt kann die Dr. Klein AG auf über 100 namhafte Banken im tagesaktuellen Baugeldvergleich zurückgreifen. Laut Stiftung Warentest ist die Dr. Klein AG im Jahrestest 4/2013 der Fachzeitschrift Finanztest „Bester Anbieter“ für Immobilienkredite:


 

Grundformen und Bedingungen

Bei einem Modernisierungskredit kann es sich um einen von einigen Geschäftsbanken erhältlichen, frei verwendbaren Ratenkredit handeln, hinter dem sich der für jedermann zugängige Ratenkredit zu verbesserten Konditionen für Immobilienbesitzer verbirgt. Daneben sind von einigen Instituten Modernisierungskredite zu besonders günstigen Zinssätzen und über die beim Ratenkredit üblichen maximalen 84 Monate weit hinausgehenden Laufzeiten erhältlich, an die strenge Verwendungsauflagen zur energetischen Sanierung geknüpft sind. Letztlich gehören auch die immer streng zweckgebundenen, staatlich subventionierten Kredite der KfW in diese Produktsparte.

Für welches Produkt sich der Immobilienbesitzer auch entscheidet; in jedem Fall muss er neben einer bei jeder Kreditaufnahme notwendigen, ausreichenden Bonität das Eigentum an der Immobilie entweder durch einen Grundbuchauszug oder die Kopie der Feuerversicherungspolice nachweisen. Je nach Anbieter kann es sich um ein Produkt mit bonitätsabhängigen- oder unabhängigen Zinsen handeln; selbst bei einigen Krediten aus dem Förderprogramm der KfW kann der Zinssatz bonitätsanhängig sein. In vielen Fällen ist keine grundpfandrechtliche Besicherung erforderlich.

Modernisierungskredite zur freien Verwendung

Auf diese Kredite können alle Bedingungen übertragen werden, die von der Aufnahme eines normalen Ratenkredites bekannt sind. Auch die Kreditaufnahme unterscheidet sich nicht von der bei einem Konsumentenkredit; die Kredite sind online erhältlich, der Antragsteller erhält sofort eine vorläufige Zusage, und die Kreditauszahlung erfolgt kurzfristig nach Einreichung der Unterlagen im PostIdent-Verfahren zur freien Verfügung.

Nur dass zu den Unterlagen neben dem unterschriebenen Kreditantrag und den Einkommensnachweisen auch der Immobiliennachweis gehört. Ansonsten liegt der Unterschied zu einem normalen Ratenkredit in der besseren Kondition und/oder der längeren Laufzeit. Beides wird möglich, da das Kreditrisiko durch das Vorhandensein von Immobilieneigentum geringer eingeschätzt wird.

Zweckgebundene Modernisierungskredite von Geschäftsbanken

Diese zu besonders günstigen Konditionen erhältlichen und oft mit extra langen Laufzeiten ausgestatteten Kredite wurden geschaffen, um die notwendigen Maßnahmen zur energetischen Modernisierung finanzierbar zu machen. Da sich trotz der dadurch erreichbaren Energieeinsparungen eine energieeffiziente Modernisierung nur auf lange Sicht rechnet, sind neben gesetzlichen Vorgaben auch finanzielle Anreize notwendig, um Immobilienbesitzern die energetische Modernisierung ihres Eigenheims möglich zu machen.

Die hierfür teilweise sehr interessanten Kredite diverser Anbieter sind ebenfalls ähnlich leicht wie ein zur freien Verwendung angebotener Ratenkredit erhältlich, nur das neben den Eigentumsnachweisen auch Verwendungsnachweise vorzulegen sind. Die zweckentsprechende Verwendung kann in der Regel noch einige Monate nach der Kreditauszahlung nachgewiesen werden.

Um den Kreditauszahlungstermin möglichst exakt der Fälligkeit der Rechnung anzupassen, sind bei diesen Krediten in der Zukunft liegende Auszahlungstermine möglich. Bei manchen zinsvergünstigten Krediten erfolgt die Auszahlung ausschließlich direkt an den beauftragten Unternehmer.

Staatlich subventionierte Förderkredite der KfW

Von der staatseigenen KfW werden im Zusammenhang mit der energetischen Sanierung, dem Kauf oder dem Bau von Energieeffizienz- oder Passivhäusern, aber auch für altersgerechte Umbauten diverse Kredite zu äußerst günstigen Zinssätzen angeboten. Diese Kredite, die nicht direkt bei der KfW, sondern immer nur über die Hausbank beantragt werden können, sind neben einem günstigen, auch langjährig festzuschreibenden Zinssatz mit dem Vorteil tilgungsfreier Jahre ausgestattet; je nach Kreditlaufzeit kann es sich dabei um zwei bis fünf Jahre handeln.

Bei allen KfW-Krediten wird eine bereitstellungszinsfreie Zeit von einem Jahr eingeräumt, und bei den meisten dieser Kredite sind auch bei einer langjährigen Zinsfestschreibung kostenlose Sondertilgungen möglich. Zu den weiteren Vorzügen zählt, dass von der KfW nicht immer eine Grundschuldbesicherung ausbedungen wird und selbst dann, wenn diese Grundschuld notwendig wird, eine nachrangige Grundschuld akzeptiert wird. In vielen Fällen kann die durchleitende Bank, die in der Regel auch die Haftung gegenüber der KfW übernimmt, die Art der Besicherung bestimmen.

Wichtig ist im Zusammenhang mit der Aufnahme eines KfW-Kredites, dass der Antrag vor Beginn der Maßnahme gestellt wird.

Anschlussfinanzierungen

Die zweckgebundenen Modernisierungskredite dürfen ebenso wenig wie die Förderkredite der KfW zur Ablösung bestehender Verbindlichkeiten verwendet werden; das erklärt sich allein aus der strengen Zweckbindung. Anders sieht das aus bei den zur freien Verwendung erhältlichen Modernisierungskrediten, die sich auch zur Ablösung eines Ratenkredites einsetzen lassen.

Möglich, aber in der Regel nicht sinnvoll, ist auch die Ablösung aus der Zinsbindung auslaufender Baudarlehen durch frei verwendbare Modernisierungskredite.

Vor- und Nachteile der Modernisierungskredite

Grundsätzlich gilt, dass jeder Modernisierungskredit für Immobilienbesitzer bei durchschnittlicher Bonität des Kreditnehmers günstiger ist als ein normaler Ratenkredit. Die zweckgebundenen Modernisierungskredite einiger Geschäftsbanken sind in der Regel unabhängig von der Bonität des Antragstellers günstiger und zudem mit einer deutlich längeren Laufzeit ausgestattet als reguläre Ratenkredite.

Doch im Vergleich zu einem Baudarlehen mit gleicher Laufzeit können sie nur dann mithalten, wenn das Objekt noch relativ hoch belastet ist; andernfalls wäre ein reguläres Hypothekendarlehen oft die bessere Alternative. Mit den Konditionen diverser zinsvergünstigter KfW-Förderkredite kann auch ein erstrangig abgesicherter Immobilienkredit nicht mithalten; wer Anspruch auf einen solchen Kredit hat, sollte ihn in jedem Fall beantragen. Sollte die Hausbank nicht bereit sein, die Durchleitungsfunktion zu übernehmen, empfiehlt sich die Einschaltung eines Finanzierungsvermittlers. Grundsätzliche Produktnachteile lassen sich nicht erkennen.

« Zum Baudarlehen-Vergleich

Hinterlasse eine Antwort